Montag. Wie jeden Tag wenn man Selbstständig ist.

Montag war echt verrückt.
Erst im Lager nach Teilen schauen und mit den Kunden über Kleinanzeigen kommunizieren, ob es die Sachen sind die sie haben möchten. Dann klärt man dann ab, wann man die Sachen abholt und wo.

Während das geklärt wurde habe ich mich nochmal um meinen Wagen gekümmert. Schließlich soll das ding mal fahren, ohne das ich alle paar Tage was kaputt geht. Aber das ist bei einem alten Auto halt schwer und nicht immer vorhersehbar, aber ich gebe mein bestes.
Also mal schnell Spurstange und Lambdasonde getauscht und dann ab nach Hause.

Schließlich wollte ich nicht bis tief in der Nacht im Lager bleiben, nur wegen einer Motorhaube. Deswegen schnallte ich die Haube aufs Dach und fuhr damit nach Hause. Was für ne Tour.

Aber gut, es ist ja für die Kundenzufriedenheit.

Den Rest des Tages konnte ich mich dann um meinen Webshop kümmern. Aber auch da muss noch eine Menge gemacht werden. Doch das passiert alles Step-by-Step.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.